nsc300 - Strecke

 
Strecke neuseenclassics

nsc300

Traumhafte Strecke durch das mitteldeutsche Neuseenland

JETZT ANMELDEN

300km-Strecke neuseenclassics 2019

Der Radmarathon nsc300 findet nach der erfolgreichen Premiere 2018 auch im kommenden Jahr im Rahmen der neuseenclassics statt und soll für die kommenden Jahre fest etabliert werden. Die Strecke des Radmarathons  verbindet die mitteldeutschen Metropolen Leipzig und Halle und führt zudem entlang von zahlreichen Flüßen und Seen Mitteldeutschlands. Höhepunkte dabei sind in Sachsen-Anhalt sicherlich der Elster-Saaleradweg, der Saaleradweg, die teilweise Umrundung des Geiseltalsees sowie die Durchfahrung der Weinregion Freyburg und Naumburg.

In Sachsen führt die Strecke durch ehemalige Braunkohlegebiete, welche heute alle touristisch genutzt werden und als Neuseenland landschaftlich reizvoll und beeindruckend sind. Der Zwenkauer See, der Kahnsdorfer See, der Hainer See und der StörmthalerSee werden beim nsc300 teilweise entlang der Uferkante umfahren, teilweise erinnern die Streckenabschnitte an Gebiete an Ostsee oder Nordsee. Von der "Perle des Muldentals" Grimma geht es zudem über den Muldentalradweg zum Schloss Trebsen. Die gesamte Strecke wird etwa 1.430 Höhenmeter haben.

Die 300km-Strecke verbindet viele „Mitteldeutsche Erfolgsgeschichten in einer Tour“ – Kultur, Industriekultur, Wirtschaft und Natur, Mitteldeutschland mit dem Rad erkunden eröffnet völlig neue Perspektiven. Ob mit Rennrad, Tourenrad, eBike oder Mountainbike, bei der nsc300 kannst Du mit jedem Fahrrad starten. Die Strecke ist mit Pfeilen und Bodenmarkierungen gekennzeichnet.

Download Strecke als gpx - HIER

Wichtige Information Verpflegungspunkte nsc300

Verpflegung 1 - KM 64 // 300m nach Ortsausgang Goddula

Verpflegung 2 - KM 128 // Schönburg auf Parkplatz des Kanuclub Schönburg e.V.

Verpflegung 3 - KM 186 // Böhlen, direkt nach Einfahrt in die Werksstraße

Verpflegung 4 - KM 253 // Trebsen, direkt im Schloss Trebsen

Verpflegung 5 - KM 300 // Leipzig ZIEL

 

Gegenüber der Premiere 2018 wird es ein paar wichtige Neuerungen geben:

  1. Alle Teilnehmer starten gemeinsam um 04:30 Uhr am Sonntag 19. Mai 2019 ab Leipzig "Alte Messe", Sonnenaufgang ist 05:15 Uhr, so dass es zur Startzeit nicht mehr komplett dunkel sein wird

  2. Es wird keine verschiedenen Startfenster in der Nacht geben und somit keine expliziten Leistungsgruppen

  3. Es gibt 4 Verpflegungspunkte sowie im Ziel natürlich eine Nachverpflegung, das Angebot wird umfangreich sein. Neben der klassischen Versorgung mit Riegeln oder Gel wird es auch frischen Kuchen geben und ein warmes Gericht geben. Die Verpflegung an den 4 Verpflegungspunkten wird sich unterscheiden und der Tageszeit anpassen, so gibt es am ersten Verpflegungspunkt u.a. auch Kaffee

  4. Die Straße zum Ziel auf der “Alten Messe” ist auf dem letzten Kilometer voll gesperrt, so dass Ihr den zu erwartenden Zieleinlauf schon vorher genießen könnt.

  5. Zielschluß ist 19:30 Uhr, somit ist eine maximale Fahrzeit von 15:00 Stunden möglich

Durch die Zusammenarbeit mit der LEIPZIG REGION (Leipzig Tourismus und Marketing GmbH, LTM) und der Metropolregion Mitteldeutschland steht ein starkes kommunales, touristisches und wirtschaftliches Netzwerk hinter der nsc300.

*Streckenänderungen vorbehalten